Radierungen

Radierungen
Die Radierung fand im 16. Jahrhundert ihren Weg in die Kunst. Das gewünschte Motiv wird seitenverkehrt angelegt und erst durch den Druck seitenrichtig auf das Papier gebracht. Entweder per Kaltnadelradierung oder Ätzradierung. Bei der Kaltnadelradierung wird das Motiv direkt mit der Nadel auf die Druckplatte geritzt. Eine Ätzradierung entsteht, indem in einen auf die Druckplatte aufgebrachten Ätzgrund geritzt und die Platte dann in Säure geätzt wird.
Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden
Sie sind herzlich eingeladen, Bilder von aktuellen Künstlern, Rahmen und schöne Dinge bei uns zu entdecken!
All die schönen Dinge, die Sie bei uns online oder offline entdecken können, wählen wir mit großer Sorgfalt aus. Wir suchen für Sie besonderen Dinge und produzieren vieles in eigener Werkstatt und kleiner Auflage. Bei uns bekommen Sie ein einzigartiges und exquisites Angebot. Von und Zu Hause ist es am schönsten!